Wo sind die Live-Alben wie “Live At San Quentin”?

Live-Alben heute… Was kann man davon nur halten?

Ich bin gar nicht der riesen Live-Alben-Fan. Das hat aber seine Gründe: Die meisten Live-Alben heutzutage sind wie vom Band, pseudo-perfekt zusammengeschnitten und häufig von X Konzerten zusammen gebastelt. Das finde ich ganz furchtbar.
Es gibt so geniale Live-Alben wie zum Beispiel “Live At San Quentin” von Johnny Cash oder Thin Lizzy “Live & Dangerous”. Das sind noch Live-Alben.
Haben Bands heute wirklich Angst vor Fehlern und kleinen individuellen Abweichungen?

Wie ist eure Meinung zu Live-Alben?

Benne


Dir hat das Video nicht gefallen? Du bist anderer Meinung und würdest gerne widersprechen?

Wir nehmen es gerne mit jeder Diskussion auf. Schreib uns per Mail unter info@wild-thing.rocks.
Alternativ kannst du auch gerne das Video bei YouTube kommentieren. Solange dein Kommentar sachlich und vernünftig ist, antworten wir gerne und beziehen deine Ansichten mit ein. Niemand ist hier allwissend und Meinung können gerne auseinander gehen! 😉

Wenn du uns etwas umfassendes schicken möchtest, kannst du das ebenfalls gerne tun: Alles was du dafür wissen musst, findest du hier.
Bei Wild Thing ist jeder zum mitmachen aufgefordert. Wir veröffentlichen gerne deine Meinung, Erfahrungen und Geschichten. Traut euch!