Warum ich Metallicas „St. Anger“ hasse

Keine Liebe, nur Abneigung: St. Anger

Der aufmerksame Follower wird mitbekommen haben: Ich bin kein großer Metallica-Fan. Ich bin kein Fan von Lars Ulrich und auch nicht von James Hetfield. Kirk Hammett ist die arme Sau zwischen zwei Deppen.
Ich kann aber durchaus mit den frühen Werken, grad „Kill ‚Em All“ und „Ride The Lightning“, leben. Das sind wirklich gute Alben. Selbst die beiden 90er-Jahre Alben „Load“ und „Re-Load“ sind für mich echt okay. Was aber gar nicht geht ist das Album „St. Anger“.
„St. Anger“ ist der Schandfleck von Metallica – wenn nicht sogar der Metalwelt. Dazu auch noch das drumherum mitsamt dem Film geht gar nicht.
Die präzisen Gründe meines Hasses bekommt ihr im Video.

Wie ist eure Meinung zu „St. Anger“?

Benne


Dir hat das Video nicht gefallen? Du bist anderer Meinung und würdest gerne widersprechen?

Wir nehmen es gerne mit jeder Diskussion auf. Schreib uns per Mail unter info@wild-thing.rocks.
Alternativ kannst du auch gerne das Video bei YouTube kommentieren. Solange dein Kommentar sachlich und vernünftig ist, antworten wir gerne und beziehen deine Ansichten mit ein. Niemand ist hier allwissend und Meinung können gerne auseinander gehen! 😉

Wenn du uns etwas umfassendes schicken möchtest, kannst du das ebenfalls gerne tun: Alles was du dafür wissen musst, findest du hier.
Bei Wild Thing ist jeder zum mitmachen aufgefordert. Wir veröffentlichen gerne deine Meinung, Erfahrungen und Geschichten. Traut euch!