Elephant Stone im Wild Thing Adventskalender

Ein besinnlicher Heiligabend mit Elephant Stone

Elephant Stone sind eine Band, die letztlich kaum in die sonstigen Bands von Wild Thing passt, aber genau deswegen habt ihr vermutlich noch nie von denen gehört. Ich selbst habe die Band nur über einen „Psychedelic Covers von The Doors“-Sampler kennengelernt wo die Jungs mitmachen.
Elephant Stone haben einen Indie-artigen Psychedelic Sound, mit tollen Songstrukturen, der ab und zu in einen indischen Sitar-Sound abdriftet. Es gibt hier eingängige Hits genau wie extrem lange psychedelische Nummern. Hierzulande sind Elephant Stone überhaupt nicht bekannt. Zumindest kenne ich quasi niemanden, der Elephant Stone kennt.
Die Band hat eindeutig mehr Würdigung verdient.

Songempfehlung: Elephant Stone – Love The Sinner, Hate The Sin

„Love The Sinner, Hate The Sin“ ist der absolute Überhit von Elephant Stone. Der Song erscheint auf dem Debütalbum der Band, das ebenfalls Elephant Stone heißt. Grad das Debütalbum ist bärenstark und hat weitere wirkliche Hits im Gepäck, wie zum Beispiel „Heavy Moon“. Erst dieses Jahr ist ein neues Album von Elephant Stone herausgekommen. Leider ist es nicht so stark wie das Debütalbum. Die Alben dazwischen, es sind inzwischen einige zusammengekommen, sind ebenfalls nicht mit der Menge an Hits gespickt wie das Debüt mitsamt „Love The Sinner, Hate The Sin“.
Das erste Album der Kanadier, inklusive „Love The Sinner, Hate The Sin“, würde bei mir auf jeder Skala volle Punktzahl bekommen.
Für ein paar ruhige Feiertage passt Elephant Stone allemal.
In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

YouTube
YouTube
Instagram